Berufsbild Qualitätsmanager/in

  

Einem erfolgreich geführten Unternehmen liegt meist ein praxisorientiertes Qualitätsmanagement mit entsprechend geschulten Mitarbeitenden zu Grunde.

 

Personen in der Rolle „Qualitätsmanager/in“ verbinden im Betrieb die Vorgaben der Geschäftsführung mit den Anforderungen der Kunden an die Unternehmensprozesse.

 

Qualitätsmanager/innen sind verantwortlich für das Umsetzen der vom Unternehmen geforderten Qualitätsstandards und sind der erste Ansprechpartner bei Qualitätsfragen. Sie entwickeln Qualitätsrichtlinien, überwachen das qualitative und zeitliche Einhalten der Vorgaben, beobachten das Entwickeln der Qualität und sorgen für die ständige Verbesserung im Unternehmen. Dabei befassen sich die Qualitätsmanager/innen mit den Anforderungen der Kunden und dem damit verbundenen zielgenauen Herstellen der Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens. Sie beobachten und optimieren

die Prozesse zum Herstellen der Produkte und Dienstleistungen ebenso wie die

Unterstützungs- und Managementprozesse.

Das Hauptaugenmerk der Qualitätsmanager/innen liegt im

Verbessern der Produkte und der effizienten und effektiven Gestaltung der

Unternehmensabläufe. Dabei behalten die Qualitätsmanager/innen die Kosten im

Blick und garantieren durch ihre Aktivitäten die Kundenzufriedenheit.

Zusätzlich gewährleisten die Qualitätsmanager/innen, dass die Produkte und

Prozesse neben den Anforderungen des Kunden und den eigenen

Unternehmensstandards auch die gesetzlichen und behördlichen Vorgaben erfüllen. 

  

In der Verbindungsposition zwischen Top-Management und der Umsetzungsebene im Betrieb sind Qualitätsmanager wenig von festgefahrenen Prozessen beeinflusst. Die Qualitätsmanager/innen erkennen und kommunizieren wie Arbeitsabläufe und Geschäftsprozesse effizienter gestaltet und an die künftigen Anforderungen der Kunden angepasst werden können.

 

Der Zugang zum Berufsbild Qualitätsmanager ist vielschichtig.

 

Neben den Mitarbeitenden mit einer akademischen Laufbahn und Spezialisierung auf Qualitätsmanagement gibt es auch viele Quereinsteiger aus der betrieblichen Praxis. Dazu gehören Mitarbeitende aus dem Führungskreis, die eine entsprechende Weiterbildung zum/r Qualitätsmanager/in absolvieren und sich zertifizieren lassen.

 

Eine aufeinander aufbauende modulare QM-Ausbildung bei einer unabhängigen und akkreditierten Zertifizierungsstelle ist dafür der optimale Einstieg.